Widerspruch trotz Kündigung

Widerspruch trotz Kündigung

Widerspruch und Kündigung können nebeneinander geltend gemacht werden. Denn sie haben unterschiedliche Voraussetzungen und unterschiedliche Wirkungen. Die Kündigung wirkt ex nunc, der Widerruf ex tunc. Es kann also für den Versicherungsnehmer ein berechtigtes Interesse bestehen, neben oder nach der erfolgten Kündigung noch den Widerspruch des Vertrages auszusprechen und damit eine Rückabwicklung auszulösen. Der kategorische Ausschluss eines Widerspruchsrechts bei bereits erfolgter Kündigung wäre nach dem effet-utile Grundsatz europarechtswidrig. Wird der VN über sein Widerspruchsrecht nicht ausreichend belehrt, so konnte er sein Wahlrecht zwischen Kündigung und Widerspruch nicht sachgerecht ausüben, was ebenfalls für die Zulassung beider Rechtsinstitute spricht.

Hinweis:

BGH, Urt. v. 29.07.2015 – IV ZR 448/14 -; BGH, Urt. v. 29.07.2015 – IV ZR 448/14 -; BGH, Urt. v. 22.07.2015 - IV ZR 506/14 -; BGH, Urt. v. 22.07.2015 - IV ZR 359/14 -; BGH, Urt. v. 22.07.2015 - IV ZR 273/13 -; BGH, Urt. v. 22.07.2015 - IV ZR 35/14 -; BGH, Urt. v. 22.07.2015 - IV ZR 257/13 -; BGH, Urt. v. 07.05.2014 - IV ZR 76/11 – Allianz; BGH, Urt. v. 10.06.2015 – IV ZR 374/13 -; BGH, Urt. v. 10.06.2015 – IV ZR 272/13 -; BGH, Urt. v. 20.05.2015 - IV ZR 505/14 - Standard Life; BGH, Urt. v. 14.01.2015 - IV ZR 433/14 -; BGH, Urt. v. 20.05.2015 - IV ZR 328/12 -; BGH, Urteil vom 13. Mai 2015 – IV ZR 260/13 –, Rn. 12, juris; BGH NJW 2014, 2646, Tz. 36; BGH, Urt. v. 22.04.2015 - IV ZR 491/14 - DBV Deutsche Beamtenversicherung; BGH, Urt. v. 03.09.2014 - IV ZR 145/12 -; BGH, Urt. v. 04.03.2015 - IV ZR 470/14 -; BGH, Urt. v. 04.03.2015 - IV ZR 473/14 -; BGH, Urt. v. 05.11.2014 - IV ZR 331/14 -; BGH, Urt. v. 16.10.2013 – IV ZR 52/12 -; OLG Hamm, Urt. v. 17.06.2015 - I-20 U 56/14 - Standard Life; OLG Karlsruhe, Urt. v. 09.06.2015 - 12 U 106/13 – AachenMünchener; OLG Karlsruhe, Urteil vom 22. Mai 2015 – 12 U 122/12 (14) –, Rn. 41, juris; OLG Köln, Urt. v. 17.04.2015 - 20 U 126/11 – AachenMünchener; OLG Köln, Urt. v. 20.03.2015 - 20 U 123/11 – AachenMünchener; LG Wiesbaden, Urt. v. 16.06.2011 - 2 S 73/10 – R+V; LG Berlin, Urt. v. 24.09.2014 - 24 S 18/12 -; AG Hamburg, Urt. v. 02.03.2012 - 8a C 134/11 -; AG Leipzig, Urt. v. 09.07.2014 - 113 C 7620/13 -; AG Ludwigslust, Urt. v. 01.04.2015 - 5 C 101/13 – AachenMünchener; AG Rheine, Urt. v. 23.03.2015 - 14 C 307/12 – DEVK; Jembrek, MDR 2014, 1242, 1244.

Eine ältere Mindermeinung vertrat, dass ein Widerspruch nach erfolgter Kündigung nicht mehr in Betracht komme.

Hinweis:

OLG Karlsruhe r + s 2013, 483; aufgegeben in: OLG Karlsruhe, Urteil vom 22. Mai 2015 – 12 U 122/12 (14) –, Rn. 41, juris; LG Hannover, Urt. v. 15.03.2011 - 2 S 44/10 -; LG Leipzig, Urt. v. 01.12.2011 - 03 S 560/10 -; LG Stuttgart, Urt. v. 20.11.2013 - 13 S 100/13 -; LG Hannover, Urt. v. 23.09.2011 - 2 S 4/09 -; AG München, Urt. v. 21.10.2010 - 231 C 18024/10 - ARAG LV AG; AG Wiesbaden, Urt. v. 12.08.2010 - 91 C 7199/09 (15) -.

Ein solcher Widerspruch sei widersprüchlich.

Hinweis:

LG Stuttgart, Urt. v. 20.11.2013 - 13 S 100/13 -.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.